Schlafbrille mit Brille {Freebook/Tutorial}

Eigentlich wollte ich die Schlafbrille mit der applizierten Brille gar nicht auf dem Blog zeigen. Es war nur eine kleine Idee für meinen Schatz, der letzte Woche Geburtstag hatte. Er bekommt eine neue Brille, die er sich natürlich selbst aussuchen darf, aber so ein Gutschein soll natürlich auch was persönliches und Lustiges sein. Schlafbrillen benutzt er sehr gerne, wenn ich Frühaufsteher mal wieder um 6 Uhr am Samstagmorgen wach bin, und am Computer direkt neben dem Bett werkel.
Aber als mein Bruder die Brille bei der Geschenkübergabe gesehen hatte, war die Originalreaktion: "Ich will auch eine, bitte bitte! Du darfst auch Fotos von mir für den Blog machen!" Naja, bei so einem Angebot kann ich natürlich nicht Nein sagen. Und wenn ich schon dabei bin, kann ich auch ganz flink meine selbstgezeichnete Vorlage einscannen. Vielleicht steht eine witzige Schlafbrille ja bei euch auch hoch im Kurs? Eine kleine Anleitung gibt's weiter unten, allerdings ausnahmsweise ohne Bilder, da es einfach zu easy ist und Anleitungen für Schlafbrillen bzw. zum Applizieren generell en masse im Netz existieren, falls jemand Schwierigkeiten haben sollte. Wer dem Downloadlink hier folgt oder aufs Bild links klickt, bekommt eine PDF-Datei mit der Vorlage für die Brille, die Augenbrauen und natürlich die Schlafbrille zum ausdrucken. Ihr müsst dafür die Druckeinstellungen auf "keine Skalierung" oder "100%" setzen und könnt mit dem Kontrollkästchen testen, ob die Einstellungen passen, damit es nicht aus Versehen eine Kinderbrille wird.
Die Brille ist auch für Anfänger ein tolles kleines Projekt, vor allem auch um Applizieren von eher schwierigeren Formen zu üben.

 

 

Anleitung

 

Was ihr braucht: 
  • Fleece beige Reststück,
  • Fleece schwarz Reststück
  • Baumwolle braun Reststück
  • passendes Garn
  • Gummiband schwarz
  • Vliesofix

  1.  Schneidet die Brille einmal in schwarz und einmal in beige aus Fleecestoff zu. Der Stoff wird dabei im Bruch gelegt. Ihr könnt natürlich auch Baumwolle nehmen, aber ich liebe das kuschelige Gefühl auf dem Gesicht. Ist aber Geschmacksache. 
  2.  Das Gummiband könnt ihr dann auch gleich abmessen, es kommt natürlich auf die Kopfgröße an. Ich habe es an dem Fleecestück festgesteckt, und einfach ausprobiert, bis es nicht zu fest saß, aber fest genug um die Brille gut zu halten.
  3. Nun wird die Brillenvorlage auf das Vliesofix (im Bruch) gelegt und mit Bleistift abgezeichnet.
  4. Dann das Vliesofixstück auf den schwarzen Fleece auf die linke Seite aufbügeln. Zum Bügeln unbedingt ein Geschirrtuch auflegen, damit der Fleece nicht kaputt geht. 
  5. Die Brille ausschneiden, das Papier des Vliesofix abziehen und auf die Vorderseite der Schlafbrille auflegen, so wie die Markierungen im Schnittmuster eingezeichnet sind. Vorsichtig festbügeln. 
  6. Ebenso verfahrt ihr mit den beiden Augenbrauen. 
  7. Ist nun alles aufgebügelt mit einem Zickzackstich um die Brillen- und Augenbrauenkanten außenherum steppen. Am besten an einem kleinen Probestück ausprobieren, damit man sieht, wie der Stich auf dem Fleece rauskommt. Bei den Augenbrauen habe ich die Stichbreite bis auf 1,5 verringert, als ich zu den Augenbrauenspitzen gekommen bin, damit diese auch schön spitz bleiben, sonst habe ich eine Stichbreite zwischen 2,5 und 3 gewählt. 
  8. Für die Augen habe ich eine geschwungene Linie auf den Fleece gezeichnet und den Zickzackstich sehr kurz eingestellt. Beim Aufnähen muss die Brille sehr gleichmäßig gedreht werden, damit die Augen schön rund werden. Am besten auch auf einem Probestück einmal üben. Nun ist der schwierigste Teil vorbei! 
  9. Steckt das Gummiband auf Höhe der "Brillenbügel" rechts auf rechts fest und legt die Rückseite ebenfalls rechts auf rechts auf die Vorderseite. Dabei muss das Gummiband in der Brille innen liegen, sodass von außen nichts mehr davon zu sehen ist.
  10. Einmal rundherum nähen, dabei eine kleine Wendeöffnung (z.B. zwischen den Augenbrauen) lassen.
  11. Die Brille wenden, einmal außen mit einem elastischen Stich (bei Fleece) oder normalem Geradstich (bei Webware) absteppen.
Fertig!

Ich hoffe euch hat mein kleines Tutorial gefallen.
Bis bald,
eure Nina

Wenn du nach meiner Anleitung nähst, würde ich mich sehr über Feedback und Fotos (z.B. per vervliestundzugenaeht@gmail.com) freuen.

P.S.: Über meinen Besuch bei der Nadelwelt berichte ich diese Woche natürlich auch noch :-)
Verlinkt bei  Creadienstag, Meertje





Kommentare:

  1. Liebe Nina,
    die Idee ist einfach soooo witzig! :-) Ihr hattet bestimmt Spaß beim Fotos machen. Danke auch für das kleine Tutorial!

    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Hi Nina!
    Die Schlafbrille ist echt richtig richtig klasse!
    Vielen Dank fürs zeigen! Wäre doch echt schade, wenn sie den Weg vom Schlafzimmer hier her nicht gefunden hätte.
    Liebste Grüße
    el benschi

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee ist echt witzig. Nur weiß ich nicht, ob man nicht, wenn man nachts aufwacht, erschrickt. Was solls, nachts soll man ja auch schlafen.
    Grüßle Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Das ist sooo cool! Die Schlafbrille sieht total witzig aus. Man gut, dass dein Bruder sich zum Fotografieren bereit erklärt hat. ;)
    Liebe Grüße
    Fredi

    AntwortenLöschen
  5. Wie cool ist das denn??? Tolle Idee und Umsetzung ;)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Waaaah, ich schmeiß mich weg! Wie cool ist das denn? Hast dir aber auch ein schickes Model ausgesucht ;-)
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
  7. Haha. Hab ich gelacht, als ich den Langschläfer gesehen habe. Der absolute Knaller. Was für eine supercoole Idee! Danke fürs Zeigen! Auch an den Bruder =)

    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Einfach nur coooool!
    Geniale Idee, Danke für`s Zeigen.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Die ist ja der Knaller *lach*
    Richtig cool! Ich stell mir gerade vor wie das meinem Mann wohl stehen würde *lach*
    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  10. Die coolste Schlafbrille EVER... ;-)
    Tolle Bilder... *ggg*
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  11. Total geniale Idee und sieht super cool aus!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  12. Super witzig!!! Man(n) sollte öfters eine Schlafmaske tragen.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  13. wahahaha grandios!
    Leider werd ich wohl nie in den Genuss kommen, meinen Freund mit diesem Schätzchen im Bett liegen zu sehen weil ich nicht mal ne Nadel besitze, geschweige denn eine Nähmaschine. Irgendwie ist diese Art der Handarbeit völlig an mir vorüber gezogen. Immerhin fange ich gerade an, das Häkeln zu üben.
    Ich würde schon gern Nähen (können) aber bisher hat mir dann auch immer die Muße und Geduld gefehlt, um das mal komplett zu lernen.
    Wenn ich so tolle Arbeiten wie deine sehe, denke ich aber jedes Mal wieder: Es muss sooooo erfüllend sein, seine Klamotten und Co. selbst zu entwerfen und da die ganze Kreativität und all den Schweiß und das Blut rein zu stecken.
    Toll!

    AntwortenLöschen
  14. Wie geil ist das denn ??? :D Das muss ich unbedingt auf meine To-Do-Liste packen! :D Macht sich bestimmt auch super als "Beigeschenk". Vielen Dank für die Anleitung! Freu mich schon das zu testen.

    AntwortenLöschen
  15. An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank für das Tutorial & Schnittmuster!!
    Letztens kam mein Bruder auf mich zu und fragte, ob ich ihm eine Schlafbrille nähen könnte... hab deine Idee schon letztes Jahr gesehen, zwischenzeitlich aber vergessen. Zum Glück stieß ich bei meiner Recherche diese Woche darauf :)
    So ist die Schlafbrille nun eben fertig geworden, richtig super! Freu mich schon auf die Übergabe morgen :)
    Ich habe Fleece nur für die Brillenunterseite verwendet. Als Oberseite beigen Twill und für die Appli Jerseyreste. Klappt ganz gut. Und mal schauen, wer von meinen anderen 6 Brüdern noch so eine bestellen wird :O ich bin sicher, die kommt gut an.
    (und ich nähe mir nun auch so eine, ganz ladylike :D )

    LG Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Esther,
      Das freut mich sehr, dass du mein Tutorial nutzen konntest. Würde mich riesig über Bilder freuen!
      Liebe Grüße, Nina

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina