Nähmaschinenhülle aus Charm Pack (gratis Schnittmuster für Bernina)

Wer eine Bernina Overlock Maschine hat, kennt sicherlich die furchtbar hässliche Plastikhülle, die mitgeliefert wird. Sieht echt schrecklich aus. Und schon seit einem Jahr (seit ich sie habe), hab ich mir immer wieder vorgenommen, eine schöne Hülle dafür zu nähen. Aber das ist so eine Sache, die doch schnell in Vergessenheit gerät, denn es ist ja auch mit ein bisschen Aufwand verbunden: Erstmal muss das Schnittmuster selber gemacht werden. Dazu war ich nur mittelmäßig motiviert, weshalb das Projekt recht lange auf Eis lag. (Wer darauf auch keine Lust hat, das Schnittmuster gibt's weiter unten).
Aber dann hat mir die liebe Kirsten von makini.de* geschrieben, ob ich nicht eines ihrer tollen Projekte (Tasche, Tischläufer, Tagesdecke, etc.ausprobieren möchte. Echt schöne DIY-Projekte bietet sie an, bei denen man sich um nichts kümmern muss. Anleitung, Charm Pack, Rückseitenstoff und Wattierung kann man mit wenigen Klicks passend zusammenstellen. Ihre DIY-Projekte haben mich schon sehr in Versuchung geführt, aber in meinem Hinterkopf waren noch die ganzen kleineren To-Dos auf meiner Liste, Sachen die man sich immer mal wieder vornimmt, so nach dem Motto, wenn ich mal Zeit und Stoff habe, mach ich das. Deswegen hab ich sie gefragt, ob ich statt einem DIY-Projekt auch eines ihrer Charm Packs einfach so vernähen darf. )


*Das Charm Pack wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, dies beeinflusst aber nicht meine Meinung über den Stoff bzw. den Shop.
Dazu muss ich sagen, ich wusste nicht mal was ein Charm Pack ist, bis ich sie in ihrem Shop gesehen habe. Für alle, denen sowas auch noch nicht untergekommen ist: es sind kleine Pakete mit 42 vorgeschnittenen Stoffquadraten (11,7cm x 11,7cm)  aus einer Kollektion, die super zu einander passen, ähnlich wie Jelly Rolls.

Eine geniale Sache, wie ich finde, denn wer kauft schon fast eine ganze Kollektion? Je nach Mindestabnahmemenge wird das eher teuer, und man muss die nächsten 20 Projekte aus immer dem gleichen Stoff nähen. Nix für mich, ich will Abwechslung! Ein paar doppelte Quadrate sind natürlich dabei, aber insgesamt waren es bestimmt 25 verschiedene Designs, die perfekt zueinander passen. Meines ist übrigens das Charm Pack Boathouse von Moda. Super hübsch die kleinen maritimen Elemente und die passenden Punkte und Streifen.

Jetzt aber zur Nähmaschinenhülle. Ich hab mir die Plastikhülle meiner Bernina geschnappt und mit Lineal und Maßband alle Kanten ausgemessen. Daraus hab ich mir dann eine Vorlage für die drei Schnittteile erstellt. Praktischerweise hat die Breite des Charm-Pack-Streifens oben genau gepasst um drei Quadrate nebeneinander zu legen. Bei der Länge hat es nicht ganz hingehauen, aber das war nicht schlimm, ich hab es genutzt um eine 4 cm hohe Streifenborte um die gesamte Hülle zu ziehen. So sehen die Seiten nicht so langweilig aus. Das Futter der Hülle ist übrigens einfach weiß, sieht man ja nicht. Für einen besseren Stand hab ich die Hülle mit Vlieseline H630 gefüttert, sonst hängt sie zu labbrig an der Overlock runter. Die Charm Pack Quadrate kann man übrigens super ordentlich vernähen, da sie perfekt gleich groß sind, So ordentlich hätte ich die bestimmt nicht mal mit dem Rollschneider zusammengeschnitten bekommen.

Kurzanleitung für die Hülle

Für alle, die sich auch über die Plastikhülle der Bernina 700D bzw. 800DL ärgern, habe ich die Maße meiner Schnittteile aufgeschrieben. Die enthaltene Nahtzugabe ist jeweils 0,7 cm, also Füßchenbreite.
Das rechteckige Teil, das aus dem Charmpack genäht wird, ist 90,5 cm x 33,5 cm lang. Das kann man sich auch leicht selbst ausrechnen, einfach alle Kantenlängen  (bis auf die untere) zusammenzählen, die Breite ist 33,5 cm. Falls es nicht ganz passt einfach das rechteckige Schnittteil an beiden Seiten ein Stückchen kürzen. Lieber erstmal zu lang nähen, bevor es nicht passt.
Die beiden Seitenteile paarig (also am besten im Bruch) aus Innenstoff und Außenstoff ausschneiden, je nach Belieben noch mit Unterteilungen. Das rechteckige obere Schnittteil aus den Charmpackquadraten zusammen nähen und auch aus Innenstoff zuschneiden. Nun jeweils die Seitenteile an das Hauptteil nähen, dabei bei den Ecken die Nahtzugabe ein wenig einknipsen, damit sich der Stoff einfacher legen lässt. Innenstoffteil und Außenstoffteil links auf links ineinander stecken und die Kanten mit einem Streifen Schrägband versäubern.

So, vielleicht seid ihr ja jetzt auch inspiriert eine Hülle zu nähen? Oder vielleicht auch mal ein Charm Pack auszuprobieren? Passend dazu gibt es ab dem Wochenende hier anlässlich meines 2.  Blog-Geburtstages ein tolles  DIY Projekt "Tischläufer" aus dem Makini Shop zu gewinnen! Darin enthalten sind ein beliebig wählbares Charm Pack und Zubehör für das Projekt. Und für die Jerseyfans unter euch hat mir die liebe Reka von Bonnybee.de ein Stoff und Bänder Paket zusammen gestellt, das ich für euch verlosen darf. Juhu, Stoff Party! Aber mehr dazu dann am Wochenende .

Bis bald,
eure Nina

Wenn du nach meiner Anleitung nähst, würde ich mich sehr über Feedback und Fotos (z.B. per vervliestundzugenaeht@gmail.com) freuen.

Verlinkt bei Meertje, HandmadeOnTuesday, Nähfrosch


Kommentare:

  1. Die Hülle ist sehr schön geworden. Meine Overlock ziert leider auch nach Jahren immer noch das hässliche Plastikding....

    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Ein Punkt auf meiner ToDo Liste ganz weit oben ;) Beide Maschinen stehen seit 2007 ganz ohne Cover - aber mir scheint, wenn sie täglich rattern stauben sie nicht ein ;)
    Aber die Hülle sieht super aus und mit Deinem Schnitt sollte ich es jetzt endlich mal angehen ;)
    LG Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, wenn dir mein Schnitt helfen kann. Freue mich auch immer über Feedback, falls es dann tatsächlich zur Umsetzung kommt! Viel Erfolg :-D

      Löschen
  3. Toll die Anleitung zur Verfügung zu stellen (meine hat leider schon eine Hülle und ist einsendetest Modell) und mir gefällt diese stoffzusammensetzung sehr sehr gut und soooo sauber genäht! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Nähmaschinenhülle - tolle Stoffe.
    Meine Overlockmaschine hat nur noch eine zerfledderte Plastikhülle. Wiiiiiiiie lange wollte ich schon eine Stoffhülle nähen. Da kommt mir Deine Anleitung gerade recht und ich versuche auch gerne ich mein Glück bei Deiner Blog-Geburtstagsverlosung.
    LIebe Grüße, Inge

    AntwortenLöschen
  5. Ui, wie fein! Da werde ich gleich mal messen, ob meine Ovi da auch drunter passt....
    Lieben Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oja, schreib gerne falls ja, dann kann ich das updaten :-) Ich weiß nur, dass die Bernina 700D und die 800 DL ziemlich gleich sind.

      Löschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina