Kirchenliedblätter {Hochzeits-DIY}


Für die kirchliche Trauung wollten wir ein richtig schönes Liedblatt, das man als Gast vielleicht auch aufheben möchte. Und unserem Motto "Kraftpapier, Jute, Spitze und das ganze Gedöns" wollten wir natürlich auch treu bleiben. Hier haben wir schönes dünnes Kraftpapier gefunden und im Copyshop bedrucken und tackern lassen. Der Druck ist nochmal schöner als zuhause und die Heftchen kommen einfach aus der Maschine geschossen. Super. Man muss nicht alles selber machen ;-) 



Was aber selbst gemacht ist (und auch ein paar Stündchen Arbeit gekostet hat), war meine Idee Taschentücher für Freudentränen in die Liedblätter zu integrieren. Zuerst war ich ein bisschen skeptisch, ob Taschentücher überhaupt nötig sind, aber im Nachhinein bin ich so froh, dass wir das gemacht haben, wir haben sie nämlich beide dringend gebraucht!
Zu Befestigung haben wir einfach zwei Löcher mit einer Wollnadel ins Papier gebohrt, ein bisschen helle Wolle durch gefädelt und jeweils 2 Taschentücher mit einer Schleife vorne fest gebunden. Helle Wolle und kein Bindfaden wie sonst überall, weil ein heller Akzent einfach ein Muss ist bei dem dunklen Papier. Sonst sieht es sehr schnell trist und nach Umweltpapier aus. Blöd nur, dass die Wolle richtig labbrig nach unten hing und die Schleife vorne gar nicht so schön war. Mein Lösungsansatz war wie immer Kleber. Kleine Tupfen Gütermann Textilkleber auf die oberen Schlaufen und einfach fest kleben. Bisschen friemelig, aber die Schleifen sahen danach super aus! (Übrigens generell ein guter Tipp zum Schleife binden: immer auf dem Kopf binden, also hier das Heft so drehen, dass die Schrift auf dem Kopf steht, dann wird die Schleife hübscher!)



Was mich beim Design der Kirchenblätter echt gestört hat: nach der Besprechung mit der Organistin, welche Lieder wir nehmen, hab ich mir die Lieder  kopiert. Alle sahen gleich furchtbar aus. Ihr wisst ja wie das aussieht, wenn man Noten kopiert. Also hab ich im Internet versucht zumindest PDFs mit den Liedern zu finden. Die sahen aber alle unterschiedlich aus, keine einheitliche Schriftart, manche ganz schmal gesetzt für dünne Liedblätter, manche mega breit. Ging einfach alles nicht (zumindest nicht für meine Ansprüche). Also hab ich mir überlegt, das muss man doch auch selber können und hab nach einem Notensetzprogramm gesucht. Es gibt tatsächlich einige, Hauptzielgruppe nicht unbedingt verrückt perfektionistische Bräute, sondern eher Hobbymusiker. Aber das Resultat hat gepasst, mithilfe von Scorio, einem Onlineeditor, konnte ich alle Noten selber setzen. Nur den Text unter die Noten zu quetschen war nicht unbedingt ganz einfach. Man kann nämlich den Abstand zwischen den Noten nicht selbst bestimmen, irgendwann macht das Programm einfach einen Absatz. Aber dafür ist es kostenlos und irgendwie hat der Text dann auch drunter gepasst. Ach ja, keine Noten waren für mich Sing-Legastheniker keine Option...


Das Liedblatt haben wir sehr schlicht gehalten, die beiden verwendeten Schriftarten sind kostenlos: Cantoni und Josefin. Besonders Cantoni finde ich klasse, denn es ist nicht nur eine Schriftart, sondern es sind auch mehrere kleine Bildchen und Schnörkel mit dabei, sowie passende Hochzeitstextbausteine, die nochmal ein bisschen schnörkeliger daher kommen. Leider nur auf englisch, aber manchmal passt es trotzdem.


Falls ihr noch nicht gesehen habt, hier hab ich euch unsere unsere Einladungen und das Save the Date als kostenlosen Download zur Verfügung gestellt und hier hab ich meine selbst genähte Brauttasche gezeigt.

Bis bald,
eure Nina

Verlinkt bei Creadienstag, Meertje, HandmadeOnTuesday,


Kommentare:

  1. Liebe Nina,
    eure Hochzeit muss traumhaft gewesen sein!! Die kleinen Extras sind so toll! Auf die Idee mit den Taschentüchern wäre ich nie gekommen!! Und das Design ist schlicht und doch so wirkungsvoll...
    Mag ich wirklich sehr!
    Liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön! Sehr geschmackvoll und toll gestaltet. Und das mit den Taschentüchern finde ich auch herrlich!
    Magst Du den Beitrag bei meiner Link-Party zum Thema Feiern verlinken? Das Link-up-Tool findest Du unter meinem aktuellen Beitrag. Ich würde mich freuen!
    LG, Yvette

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön! So etwas wirft bestimmt niemand weg. Ich hätte das auf jeden Fall aufgehoben...allerdings wäre das Taschentuch weg, da ich doch so nah am Wasser gebaut bin ;)
    LG Mona

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön, eure Heftchen! Sieht sehr stimmig aus - ich hätte es aufgehoben! Ich gratuliere euch noch nachträglich! Wir haben auch im April geheiratet und sooo lange ist das ja noch gar nicht her.
    Muss gleich mal nach deinen anderen Hochzeitsbeiträgen schauen!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Liebste Nina, das ist sooo traumhaft schön - ich bin ganz verliebt in eure tollen Liederhefte. Wenn ich es noch mal zu tun hätte *lach* dann würde ich die Idee glatt klauen ;) - wirklich wunderschön.
    ... und ein tolles Andenken (auch so genial mit dem Taschentuch)
    Ich wünsch dir noch eine tolle Restwoche.
    Liebste Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön!! Ich bin hin und weg von der Dekoration und den Details deiner Hochzeit. Sie entsprechen genau meinem Geschmack <3
    LG Esther

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina