Livia mit Knopfleiste

Zur Zeit ist bei mir echt die Hölle los. Kaum aus dem Urlaub zurück haben wir uns gleich ins nächste Großprojekt gestürzt: Anfang November werden wir in eine größere Wohnung ziehen (und ja, das heißt Nähzimmer! Juhu!) und haben noch einiges an Arbeit vor uns. Streichen ist geschafft, aber der Großteil der Arbeit liegt noch vor uns. Das heißt, statt die Wochenenden und Abende an der Nähmaschine, die ich nach dem Urlaub nun schmerzlich vermisse, zu verbringen, ziehen wir durch Möbelhäuser, bauen die Möbel auf, misten unseren aktuellen Kram aus und packen ihn ein. Und das alles ohne Urlaubstage, denn der Umzug kam sehr unerwartet aber durchaus gelegen.
Aber zum Glück hab ich noch ein paar Bilder von im Sommer fertig gestellten Projekten übrig, sodass ich euch die nächsten Wochen nicht komplett vernachlässigen muss.
Deswegen übrigens auch hier die nicht ganz saisongerechten Fotos aus dem Sommerurlaub. Gerne würde ich grade mit schön kuscheligen Winterklamotten daher kommen, aber das wird wohl noch etwas dauern.
Jetzt aber zum Shirt. Da hab ich nämlich das Schreiben ein bisschen vor mir her geschoben, ich bin nämlich nicht sehr zufrieden damit. Es ist mal wieder eine Livia von Pattydoo, die ich ein bisschen abgeändert hab. Letztes Jahr hab ich eins meiner absoluten Lieblingsshirts genäht, ein T-shirt mit Knopfleiste. Da war ich schon ziemlich verwundert, wie gut die Knopfleiste auf Anhieb funktioniert hat und hab mich gefragt, ob das nicht nur Zufall war und ich das auch wiederholen kann.
Also hab ich im Sommer versucht das Shirt nochmal zu nähen, diesmal aber als Top, Abwechslung muss ja schon sein. Der Stoff ist aber wieder der gleiche alt bewährte melierte Jersey von Bonny Bee, diesmal in rosa.



Was ist schief gegangen? Ich hab zu stark am Bündchen im oberen Bereich gezogen, sodass sich auf den Trägern Falten bilden. Und die Träger sind mir eh zu breit. Generell ist das rosa auch (außer im Sommer) nicht die vorteilhafteste Farbe für mich, zusammen mit den breiten Trägern macht es mich irgendwie breit und kastig. Schmale Träger sind definitiv besser für Leute mit ausgeprägtem Kreuz, das kann ich bestätigen.

Mit der Knopfleiste selbst bin ich aber sehr zufrieden, auch wenn ich eine Seite nochmal auftrennen musste, weil sie sich nach innen geklappt hat. Sprich: die schöne Knopfleiste ist wohl mit etwas Aufpassen wiederholbar, bei einem einfachen Top kann man aber jedes mal neue Fehler einbauen. Naja irgendwann muss man sie ja mal alle durch haben und draus gelernt haben, was es zu lernen gibt. Hoffe ich mal zumindest.
Die kleinen Knöpfchen finde ich aber total süß und ich trage das Top nicht nur deswegen auch gerne. Ich verstecke nämlich einfach die missratenen Träger unter einer Jeansjacke oder einem Cardigan, hehe.
So, ich begrabe mich mal wieder unter meterweise Ikea Verpackungsmüll und schraube unsere drölfzig Schubladen zusammen, die in unseren neuen Kleiderschrank (juhu, mehr Platz für Klamotten. Wenn ich denn mal dazu käme wieder zu nähen...) rein kommen.

Bis bald,
Eure Nina

Verlinkt bei Meertje, AfterWorkSewing, Me Made Mittwoch

Kommentare:

  1. wow ist das ein hübsches Shirt, rosa steht dir ausgezeichnet :) DIe Knopfleiste ist echt gelunden, ich sollte wohl auch mal wieder üben :)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. wow das Bündchen und die Knopfleiste sehen total ordentlich aus. wirklich schön genäht. ich bekomme das mit dem dehnen nicht so gut hin und bei mir steht meist irgendwas ab oder klappt ein und liegt nicht so schön an. gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen
  3. Du hast die Knopfleiste schön und sauber gemacht. Das Schirt gefällt mir sehr gut:).
    LG
    Ewa

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das Shirt sehr gelungen und du wirst sehen alles Schrauben ist vergessen, wenn alles eingeräumt und schön ist und erst im nähzimmer! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Nur nicht so selbstkritisch :) das Top steht dir ausgezeichnet und ist wirklich schön geworden :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde das Top steht Dir. Tolle Arbeit. Viel Glück bei der Möbelsuche. Ein Nähzimmer wie schön ist das denn. -;) herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina