Wärmflaschenhülle mit Hand Lettering

Life is better with warm feet – ein Statement das ich absolut unterschreiben kann! Als chronisch von eiskalten Füßen Geplagte, wird bei mir die Wämflasche (oft mehrmals) täglich befüllt. Und weil ich (natürlich ;-) ) das Leben von allen um mich herum verbessern will, gabs die Hüllen samt Flasche dieses Jahr für Freunde und Verwandte zu Weihnachten. Die Idee kam mir (wie immer bei den besten Ideen) erst kurz vor knapp.
 

Irgendwo im hintersten Winkel meines Gedächtnisses hat sich die coole Wärmflasche von Schönste Bastelzeit eingespeichert, mit dem tollen Plot Freebie von Miri-D. Die hab ich vor Ewigkeiten auf Instagram gesehen und wollte sie UUUNBEDINGT nachnähen – schon alleine, weil auf meiner eigenen immer noch die gammlige Kaufhülle drauf war.

Nachdem der Entschluss gefasst war (2 Tage vor Weihnachten und mit gefühlt Null Nähzeit vor Heiligabend) war der Ablauf ungefähr so: 

  1. Ich hab den Mann zu DM geschickt, alle Wärmflaschen kaufen, die es noch gibt (hab ja viele Freunde und Verwandte). Er kam mit immerhin 8 zurück, was gut gepasst hat, da einige Familienmitglieder schon eine passende Wärmflasche besitzen. Ganz hats nicht gereicht, die wurden nach Weihnachten nachgeliefert, da hab ich dann erstmal nur die Hülle verschenkt.
  2. Ich hab alle Sweatreste, die ich schon seit langem sammle, ohne wirklich zu wissen, wofür, gesichtet und mich gefreut, ENDLICH auch mal Reste zu verarbeiten. Mangels Kinderkleidung nähen passiert das hier ja nicht zu oft. 
  3. Ich hab endlich eine Bestimmung für die ganze fancy Folie (aus diversen Überraschungspaketbestellungen und Gratisproben zu anderen Folienbestellungen) gefunden. Ich hab tatsächlich kein einziges Mal Glitzerfolie bestellt, und hatte trotzdem insgesamt 2 A4 Bögen und je 2 breite Streifen da. 
  4. Ich hab im Akkord zugeschnitten, geplottet und genäht. Der Schatz hat fleißig entgittern geholfen – und das war echt Arbeit. Wieso sieht man denn auf manchen Folien die Schnitte nicht auf der Rückseite? Das machts definitiv nicht einfacher. Ein großes Lob an ihn! 
  5. Ich habs natürlich nicht mehr geschafft alle rechtzeitig vor Abfahrt nach Hause fertig zu nähen. Aber zum Glück hab ich ja eine liebe Mama mit Nähmaschine, sodass vor Weihnachten doch alles in trockenen Tüchern war. Auch, weil mir mein starker Bruder noch am Heiligmorgen mit dem Aufbügeln geholfen hat – wer braucht schon eine Transferpresse ;-)? 
Das Schnittmuster für die Wärmflaschen hab ich selbst erstellt, ich hab einfach die Wärmflasche auf Papier gelegt und drum herum gezeichnet. Wichtig ist, dass nach oben viel Platz ist, damit man den Stoff noch umklappen kann für den Saum – es sieht richtig doof aus, wenn die knallrote Wärmflasche aus der Hülle oben rausguckt.  Und aufpassen, dass man den Hals nicht zu eng näht. Die zusammengeklappten „Schultern“ der Wärmflasche müssen ja noch durchpassen, damit man die Hülle auch aufziehen kann.


Ich war am Anfang erst skeptisch, ob das mit relativ dickem nicht so dehnbarem Sweat auch geht, aber keine Sorge, man braucht keinen Reissverschluss oder andere Verschlussmöglichkeit um die Hülle auf die Wärmflasche aufziehen zu können.

Die Wärmflaschen kamen so gut an, dass „nachgeordert“ wurde und ich noch schnell einige vor Silvester nähen musste. Da die aber relativ fix gehen, und man so gut Reste abbauen kann, war ich gerne dazu bereit.

Mir hat es auch richtig Spaß gemacht mit den verschiedenen Sweat- und Folienfarben rumzuspielen, ich kann mich gar nicht entscheiden, welche Kombination mir am besten gefällt. Toll finde ich die Schwarz/Blau Metallic Variante für meinen Bruder, denn die ist nochmal ein bisschen männlicher, während die anderen eher zwischen neutral bis mädchenhaft mit Glitzer oder pink verteilt sind. Für jeden ist da was dabei, ein super Geschenk also. 
An dieser Stelle Danke nochmal für dieses tollen kostenlosen Plot an Miri-D. Er gefällt mir richtig gut und spricht mir aus dem Herzen, bzw. den Füßen ;-). 


Übrigens: Ein frohes neues Jahr euch allen noch! Super, dass inzwischen schon so viele bei den Sewing Oscars 2017 mitgemacht haben. Ich freu mich sehr eure ganzen schönen Rückblicke zu lesen und hoffe, dass noch mehr Lust haben ihren Näh-Rückblick bei meiner Linkparty zu verlinken. Bis 31.1. habt ihr noch die Möglichkeit :-)

Bis bald,
Eure Nina

Verlinkt bei Creadienstag, Meertje, HandmadeOnTuesday, Dienstagsdinge

Kommentare:

  1. Sehr coole Idee..... gefällt mir megagut. Und wie heißt es so schön? Nach Weihnachten ist vor Weihnachten und auch ich stehe nächstes Jahr bestimmt wieder vor dem Problem: Was schenk ich meinen Freunden und Verwandeten. Vielen Dank fürs Input... wird gleich abgespeichert ♥

    Liebe Grüße
    PAmY♥

    AntwortenLöschen
  2. Boah, die sind soooo cool. Was für eine tolle, spontane Idee zu Weihnachten. Hast du, bzw. ihr richtig gut gemacht.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Die gefallen mir gut. Das ist eine super Idee.
    Lg IRis

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön sind sie geworden! Und so kuschelig sehen sie aus :) Die Idee ist gespeichert für Weihnachten :)
    Liebe Grüße
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die sind richtig toll!! Und das ist auch die Erinnerung an den Wunsch des Freundes, doch vielleicht mal Bezüge für die Wärmflasche zu nähen :D Hihi :)

    AntwortenLöschen
  6. Coole Idee und toll umgesetzt. Jetzt weißlich auch, wofür ich wenigstens einen Teil meiner SweatrestE sinnvoll einsetzen kann. Leider gab ich keinen Plotter ...
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nina,
    was für eine tolle Idee. Das wäre genau das richtige für den Geburtstag meiner Freundin. Das werde ich mir direkt am auf die ToDo Liste ganz oben notieren. Einfach klasse. Auch die Farben sind genial. Da kann ich meinen neuen Plotter direkt mal einsetzen. Vielen Dank fürs Teilen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön! Da bedaure ich, keinen Plotter zu haben...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich riesig über jeden Kommentar, jede Frage und jede (konstruktive) Kritik. Schreibt fleißig drauf los ;-)
Eure Nina